Doppellongenkurs I letztes Wochenende

Auf einer sehr schönen Anlage mit ganz tollen Teilnehmern und Pferden. Bei bestem Wetter. 🙂

Die Dehnungshaltung als Gundvoraussetzung zur Gymnastizierung an der Doppellonge.
Eingewöhnung an das Doppellongenmaterial.
Ruhig abwarten, wÀhrend ich dem anderen Paar Hilfestellung gebe.
Eine weitere Person als PeitschenfĂŒhrer kann am Anfang hilfreich sein.
Den Galopp in leichter Aufrichtung ist ohne Reiter fĂŒr das Pferd leichter zu verinnerlichen.
Ich nenne es TandemzĂŒgel: Man sieht es nicht, aber hinter der Besitzerin hab ich die ZĂŒgelenden in der Hand. Die Besitzerin verinnerlicht so meine Hilfengebung an das Pferd auf direktem Weg.
Stellung, Biegung und vor allem der fliegende Handwechsel sind bei dieser Verschnallung an der Doppellonge gut durchfĂŒhrbar.
Gelassenes Abwarten an der Doppellonge ist sehr wichtig!
%d Bloggern gefÀllt das: